Firmung in Geislingen in der St. Ulrichkirche

für 30 Jugendliche aus unserer Seelsorgeeinheit, Sonntag, 30. Juni

Ich bin da! – Jedes Gruppentreffen der Firmlinge unter der Leitung von Uschi Amann begann mit diesen Worten. Insgesamt 30 Firmlinge aus der ganzen Seelsorgeeinheit waren da

- um gemeinsam ein Firmbuch zu basteln,
- um in Gesprächen und Übungen über Ihre Beziehung zu Gott nachzudenken,
- um gemeinsam Gottesdienste zu besuchen,
- um gemeinsam zu beten, zu lachen und zu diskutieren,
- um beim Bußweg ihr eigenes Verhalten zu hinterfragen.

Außerdem bekamen die Firmlinge jeden Monat eine Aufgabe, die sie mit der Familie, den Freunden oder auch alleine zu Hause bearbeiteten. Nicht zu vergessen waren sie an Fronleichnam, beim Krippenspiel oder den Sternsingern dabei.

Insgesamt 30 Firmlinge haben in der Kirche St. Ulrich in Geislingen das Sakrament der Firmung erhalten, 15 Mädchen und 15 Jungen. Davon waren zwei aus Ostdorf, einer aus Erlaheim, vier aus Binsdorf und 23 aus Geislingen. Prälat Heinz Tiefenbacher aus Rottenburg hielt den feierlichen Gottesdienst und spendete die Firmung. Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von Pater Augusty und Diakon Reiner Dehner. Musikalisch umrahmt wurde die Messe vom Chor Laudato Si der Kirchengemeinde sowie an der Orgel von Hildegard Gulde. Foto: Schreiber